BZR-Deponieantrag ab 11.09. in Nuthetal öffentlich

In den Schaukästen der Gemeinde Nuthetal ist die Bekanntmachung schon zu lesen, dass am 11.09.2017 die öffentliche Auslegung zum BZR-Deponieantrag in der Fresdorfer Heide beginnt:

Auf der Website des Landesumweltamtes kann man sich diese Bekanntmachung runterladen und auf dem eigenen PC lesen.

Ab 11.9.2017 können alle Bürgerinnen und Bürger, die Planungsunterlagen zum Deponiebau in der Fresdorfer Heide anschauen, alle, nicht nur die Nuthetaler:

In der Gemeindeverwaltung Nuthetal – Haus 2 -, Service-Center, Arthur-Scheunert-Allee 103, 14558 Nuthetal

oder

auf der Web-Site des Landesumweltamtes (Unterlagen werden erst ab 11.9. freigeschaltet!).

Bis zum 24.10.2017 dürfen Einwendungen in der Gemeindeverwaltung Nuthetal abgegeben werden.  Sie müssen zu diesem Zeitpunkt dort vorliegen. Poststempel gilt nicht. Aber Fax gilt, Email wiederum nicht. (Nuthetal Fax 033200 204-44).

Sichern Sie sich den Beleg, dass Ihre Einwendung pünktlich vorlag, mit dem Faxbeleg oder durch eine in der Gemeindeverwaltung abgestempelte (mitgebrachte) Kopie.

Im Gemeindeamt Michendorf (Poststraße 1, 14552 Michendorf) werden die BZR-Deponieplanungen erst ab 26.9.2017 ausliegen, dort können alle, nicht nur die Michendorfer, dann bis 25.10.2017 Einsicht nehmen. Im Gemeindeamt Michendorf können Einwendungen bis zum 8.11.2017 abgegeben werden, (Fax: 033205-5 98 50).

Einwendungen können auch direkt ins Landesumweltamt bis zum 8.11.2017 gebracht (Landesamt für Umwelt, Abteilung Technischer Umweltschutz 1,Referat T 16, Seeburger Chaussee 2, 14476 Potsdam, OT Groß Glienicke) oder dorthin gefaxt werden, (Fax: 033201/ 442-399).

Mehr zum Inhalt Ihrer Einwendung und was Sie sonst noch beachten müssen, erfahren Sie ab 11.9. hier auf dieser Web-Site.